2019-09-01T09:46

Shoot Out QAMFGO

von links, Marco Platzbecker,Jens Stüdeman, Jens Walkenhorst, Sascha Barth und Matthias Scheinert

Am letzten Tag der Vorrunde der Qubica AMF German Open, dem Deutschen Ranglisten Turnier, fand vor dem 15. Vorrundenstart das "Shoot out" statt. Teilnahmeberechtigt waren nur Spieler der German Open, die bei den Demo Days der Firma Bowltech, die in Zusammenarbeit mit dem Proshop Berlin am Freitag und Samstag die neuesten Bälle von Ebonite, Hammer, Track und Columbia 300 vorgestellt haben, gekauft haben.

Interessant und spektakulär ist solch ein Shoot Out auf jeden Fall. Alle Zuschauer in der Halle wurden kurzweilig unterhalten und an Spannung hat es auch nicht gefehlt.   6 Teilnehmer kämpften um die relativ hohen Prämien. 500 € für den Sieger, 300 € für den Zweiten und 200 € für den Dritten. Nach dem ersten Wurf stand schon fest, dass Martin Schmeil, Richard Kellner und Fynn Brennecke leider ausscheiden mussten. Jens Stüdemann hatte sich mit seinem 9er Anwurf den dritten Platz und die 200,- € gesichert. Sascha Barth und Jens Walkenhorst, beide hatten einen Strike, mussten nun im direkten Duell noch einmal auf die Bahn. Nach dem zweiten Duell war immer noch nichts entschieden, denn beide strikten wieder. Im dritten Anlauf musste sich Jens Walkenhorst geschlagen geben. Sein 9er Anwurf reichte nicht aus, denn Sascha Barth warf den dritten Strike und ging mit der Siegprämie von 500,- € nach Hause. Jens Walkenhorst konnte sich mit 300 € für den zweiten Platz trösten. Alle Beteiligten versprachen nächstes Jahr wieder zu kommen.

 
 

Live Scoring

Live-Scoring der QubicaAMF German Open

 

 

GO 2018 auf Facebook

Facebook
facebook

Werde Fan auf der Facebook-Seite der GO 2018. Mehr dazu...